Verdient: EMIL erhält Ehrenpreis

  /  Archiv aktuell   /  Verdient: EMIL erhält Ehrenpreis

Er ist ein Gewinner…

…des Deut­schen Klein­kunst­prei­ses 2021: Der Schwei­zer Kaba­ret­tist, Schrift­stel­ler, Regis­seur und Schau­spie­ler Emil Stein­ber­ger. Der 87-jährige Luzer­ner wird im Februar nächs­ten Jahres mit dem Ehren­preis des Landes Rhein­land-Pfalz ausgezeichnet.

Die Begrün­dung der Jury:

Emil Stein­ber­ger hat wie kein anderer das Kaba­rett in der Schweiz geprägt und Genera­tio­nen von Künstler*innen inspi­riert. Er gilt als Verkör­pe­rung des Ur-Schweit­zers und hat als sorg­fäl­ti­ger, subti­ler Beob­ach­ter aus kleinen Alltäg­lich­kei­ten große Komik erschaf­fen. Seine Figuren sind Meis­ter­werke einer detail­ge­nauen und liebe­vol­len Betrach­tung, sein Spiel ist voll Leich­tig­keit und Perfek­tion, seine Geschich­ten bezau­bern durch ihre Klar­heit und Natürlichkeit.

Emil Stein­ber­ger hat als Schau­spie­ler Filme gedreht, Bücher geschrie­ben, Regie geführt, ein Theater gegrün­det und ebenso ein Kino auf die Beine gestellt. Die bisher rund 30 Auszeich­nun­gen aus der Kaba­rett-Szene zeigen, dass mit dem Ehren­preis 2021 ein langes Künst­ler­le­ben geehrt wird, dass in Deutsch­land, inklu­sive DDR, Öster­reich und der Schweiz glei­cher­ma­ßen für Begeis­te­rung gesorgt hat.

1976 hatte EMIL bereits den Deut­schen Klein­kunst­preis in der Kate­go­rie Kaba­rett erhalten.

Mit der Auszeich­nung ist natür­lich auch die Hoff­nung verbun­den, dass EMIL gesund und munter nicht nur seinen Stern der Satire auf dem „Walk of Fame des Kaba­retts“ besucht, den der dama­lige Kultur­staats­mi­nis­ter Bernd Neumann 2009 stif­tete, sondern auch Zeit findet, hier bei uns im Deut­schen Kabarett­archiv vorbei­zu­schauen. Hoffen wir das Aller­beste und noch­mals: Herz­li­chen Glück­wunsch EMIL!

Teilen: