Archiv-Shop

Peter Rohland , 1968 (LP)

Lieder Der Ostju­den I

Edition Peter Rohland Nr. 3
Peter Rohland - Gesang, Gitarre
Hanno Botsch - Arrangements, Violine

5,00 

- +
Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Edition Peter Rohland Nr. 3
Peter Rohland — Gesang, Gitarre
Hanno Botsch — Arran­ge­ments, Violine
16 Tracks
Kate­go­rie: Volksmusik/Folklore: Osteu­ro­päi­sche Folk­lore

Die Aufnah­men stammen von Tonbän­dern aus dem Nach­lass Peter Rohlands. Wie Franz-Josef Degen­hardt und Hein & Oss gehört Peter Rohland zu der ersten Genera­tion der deut­schen Lieder­ma­cher. Wenn er nie diese Bekannt­heit erreicht hat, so liegt das vermut­lich an seinem frühen Tod im Alter von nur 33 Jahren.
Peter Rohland (*1933 — †1966) weitet nach dem Krieg den Begriff des Volks­lie­des multi­kul­tu­rell aus: inter­na­tio­nal und im Hinblick auf „Subkul­tu­ren“ in Deutsch­land. 1962 als Chan­so­nier in Paris, 1963 erste Konzerte in Deutsch­land — mit einem Programm jiddi­scher Lieder. Weitere Projekte sind Land­strei­cher­lie­der, Lieder aus der Revo­lu­tion 1848. Er war Mitbe­grün­der des Waldeck-Festi­vals. „Deut­sche Lieder haben weder mit Volks­seele noch mit ewigen Werten etwas zu tun. Es sind einfach Lieder, die den ganzen Aspekt mensch­li­chen Lebens umfas­sen, von der äußeren Senti­men­ta­li­tät bis zur harten oder derben Darstel­lung“.

Teilen: