Die Neuen stell­ten sich vor!

  /  Archiv aktuell   /  Die Neuen stell­ten sich vor!

In den Räumen des Deut­schen Kabarett­archivs stell­ten sich gestern die neuen Führungs­kräfte verschie­de­ner Mainzer Kultur­ein­rich­tun­gen und Bühnen vor. In launi­gen Gesprä­chen mit Mode­ra­tor Sebas­tian W. Wagner wurde schnell deut­lich, dass Zusam­men­ar­beit und Erneue­rung der Attrak­ti­vi­tät der gemein­same Nenner in der Kultur­szene der Stadt sein wird.

Auf der Brettl-Bühne des Deut­schen Kabarett­archivs trafen sich:
Martina Habner-Keif­fen­heim: neue Archiv­lei­tung des Deut­schen Kabarett­archivs; Nicole Meisen­zahl: Verwal­tungs­lei­tung des Deut­schen Kabarett­archivs; Stephan Denzer: neue Geschäfts­füh­rung des Mainzer Unter­hau­ses; Dr. Katha­rina Popanda: Geschäfts­füh­rung der Stif­tung Rhein­land-Pfalz für Kultur; Verena Campailla: neue Programm­che­fin des Frank­fur­ter Hofs; Ulf Glasen­hardt: neuer Programm-Koor­di­na­tor des Kultur­zen­trums Mainz.

Als Vorsit­zende der Stif­tung Deut­sches Kabarett­archiv dankten Mari­anne Grosse und Walter Schu­ma­cher den Vorgän­gern dieser neuen Riege für ihre Arbeit und ihr Enga­ge­ment und hießen die “Neuen” aufs Herz­lichste will­kom­men.

Teilen: